Marketingangebot Andalusien

Auf einmal bist Du raus – so oder ähnlich könnte ich es nennen, wenn mir eine Facebook Accountsperrung wegen meines “2. Vornamens” Flow’n grow ohne Vorwarnung den Tag verhagelt. Genau das ist gestern passiert, und wenn man sich so ansieht, welche anderen Phantasienamen auf Facebook im Umlauf sind, dann reibt man sich schon verwundert die Augen.

SO VERMEIDEST DU DEINE FACEBOOK ACCOUNTSPERRUNG

Besonders als Unternehmer und Selbständiger ist ein Schließen Deines Accounts ohne Vorwarnung nicht nur eine wirklich ärgerliche Angelegenheit, es ist in meinen Augen auch geschäftsschädigend. Denn Interessenten bekommen lediglich eine Seite zu sehen, auf der darauf hingewiesen wird, dass das Profil nicht bestätigt/ verifiziert und möglicherweise ein Fake-Account sei.

Facebook Accountsperrung

©pixabay.com geralt

Reden wir gar nicht davon, dass jegliche Interaktion unmöglich ist. Doch wie kannst Du es vermeiden, denn Facebook warnt nicht vor?

KENNE DIE EINSTELLUNGSMÖGLICHKEITEN – UND SCHÖPFE SIE AUS

Eigentlich ist es ganz einfach: Menschen auf Facebook haben auch gerne mit Menschen zu tun, nicht mit Firmen oder Phantasiegebilden. Es geht hier immer um zwei Wesen, die miteinander in Interaktion gehen, und das wird vom Profil auch von Facebook aus gefordert.

Darum hat gibt es bei Facebook die Klarnamenspflicht (die mir allerdings auch nicht bekannt war, ich geb’s zu!) Um die Facebook Accountsperrung also wieder aufzuheben, findet Ihr mich jetzt mit meinem wirklichen Namen, Sabine Claudia Dreßler, anstatt Sabine Flow’n Grow Dreßler. Doch wenn Ihr auf mein Profil klickt, könnt Ihr sehen, dass genau das in Klammern unter meinem richtigen Namen steht.
Rank Tracker by SwissMadeMarketing

WIE IHR SELBST DAS MACHEN KÖNNT, IST GANZ EINFACH

  • Klicke auf Dein eigenes Profil und dort im oberen Bereich auf den Info-Tab
  • Klicke auf der linken Seite auf “Details über Dich”
  • Wähle den Unterpunkt “Weitere Namen”
    Das können Spitznamen, Geburtsnamen, aber auch andere sonstige Namen sein.
  • Trage hier Deinen Unternehmensnamen ein und aktiviere das Häkchen im Feld “Oben im Profil anzeigen”
  • Änderungen speichern bestätigen

Schon bist Du fertig und musst Dir keine Sorgen mehr über eine mögliche Sperrung Seitens Facebook machen.

FAZIT:

Besonders wenn Du schon viel Zeit und auch Geld aufgewendet hast, um Follower zu sammeln, Dir einen Namen zu machen, sehr aktiv in Foren und Gruppen bist, solltest Du diese Änderung schleunigst umsetzen. Ich habe von anderen Accounts gehört, die teilweise gar nicht wieder aktiviert wurden und anderen, wo sich die Reaktivierung über 3 Wochen hin zog.

Keine Frage, es wäre fairer, Facebook würde einen benachrichtigen und 48 Stunden Zeit geben, sich zu verifizieren. Diese Infos möchten sie gerne als eingescannten Ausweis haben. Dort kannst Du alle anderen Angaben, die nicht zu Deinem Namen gehören, schwärzen. Eines aber ist klar: Man kann im Internet anonym unterwegs sein, nicht aber auf Facebook.

Ich wünsche Dir einen wunderschönen und erfolgreichen Donnerstag!

Herzliche Grüße

Sabine Flow’n Grow Dreßler

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *